3 Kommentare

  1. >Angesichts des islamischen Universalismus stellt sich das Säuseln „fortschrittlicher“ Muslime, bei denen die globale Konvertierungsmission der Moslems meist zum bescheidenen Angebot am postmodernen Religionen-Wühltisch verniedlicht wird, als reine Ablenkung dar. Selbst wenn diese sanftzüngigen, perfekt auf den Karneval der Kulturen angepassten Moscheebetreuer, Teekocher und Folkloreprofis ihre Agenda wirklich glauben und ernst meinen: Im Rahmen des gesamten islamischen Systems und der Islamisierung Europas spielen sie nur den guten Bullen zum bösen Bullen des Dschihadismus — sie spielen ihn sogar umso besser, wenn sie es wirklich ehrlich meinen. Mit Verweis auf die sonstige „Gefahr der Radikalisierung“ schlagen sie nämlich Sonderrechte, weitere Einwanderung, weitere Moscheen etc. für ihre Community heraus und fördern die Etablierung und Vergrößerung derselben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.